Sie sind hier: Startseite Personen Doktoranden Franziska Reich, M.A.

Franziska Reich, M.A.


Dissertationsvorhaben

  • « Cadeaux et communication dans les correspondances latines d'Occident (IVe-IVe siècle) »

 Akademischer Werdegang

  • seit 10/2014: wissenschaftliche Mitarbeiterin im ANR-DFG Projekt ''Archäologie einer Transformationszeit. Das Gräberfeld von Niedernai und das 5. Jahrhundert am Oberrhein'' (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg - Université de Strasbourg)
  • seit 10/2011: Promotionsstudium an der Université de Strasbourg und der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn bei Prof. Dr. E. Wirbelauer & Prof. Dr. K. Vössing // Mitglied im deutsch-französisch-schweizerischem Graduiertenkolleg "Masse und Integration in antiken Gesellschaften"
  • 10/2009–07/2011: Masterstudium der Altertumswissenschaften an der Université de Strasbourg, der Universität Basel und der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br.
  • Thema der Masterarbeit : « Grégoire le Grand à Rome. Gestion et administration de la ville italienne à la fin du VIème siècle »
  • 10/2006–07/2009: Baechlorstudium der Alten, Mittleren und Neueren Geschichte an der Universität Strasbourg

Publikationen

  • ''Quod rogas, ut mea tibi scripta mittam, quae post discessum tuum scripserim. Le livre dans les pratiques de communication chez Cicéron'', in: Vers une nouvelle histoire sociale de l'Antiquité romaine, Collegium Beatus Rhenanus (Band in Vorbereitung)
  • Herausgeberin zusammen mit L. Gilhaus, S. Kirsch, I. Mossong und S. Wirz, Elite und Krise in antiken Gesellschaften / Élites et crises dans les sociétés antiques, Stuttgart 2016 (Collegium Beatus Rhenanus 5).

Forschungsinteressen

  • Geschichte der Spätantike
  • Sozialgeschichte
  • Kirchengeschichte
Artikelaktionen