Sie sind hier: Startseite Archiv Vorträge Dr. Eduard Nemeth (Cluj): "Dakien, eine Provinz an der Peripherie des Imperium Romanum"

Dr. Eduard Nemeth (Cluj): "Dakien, eine Provinz an der Peripherie des Imperium Romanum"

Kurzübersicht
Art des Termins
    Wann 24.01.2017
    von 18:00 bis 20:00
    Wo Hörsaal V
    Termin übernehmen vCal
    iCal

    Eine Veranstaltung des SFB 1167 im Rahmen des Teilprojekts "Prekäre Divinität: Sakrale Selbstdefinitionen des Kaisers in Rom im Konflikt konkurrierender Herrschaftsbegründungen"

    Dakien war eine Grenzprovinz des Römerreiches und dadurch bereits eine peripherische Provinz. Die Provinz hatte ihre Besonderheiten. So war sie die letzte europäische Eroberung der Römer und war die einzige Provinz, die vollständig nördlich von der Donau lag. Bevor das dakische Gebiet erobert werden konnte, hatten die Daker und die Römer bereits eine lange Geschichte von Konflikten, aber auch von Diplomatie und Verträgen. Die Römer hatten im dakischen König Dekebal einen mächtigen Gegner und der Kaiser Trajan konnte sein Königreich nur durch zwei hart erkämpften Kriege besetzen. Der Vortrag versucht diese Merkmale darzustellen und zu einem tieferen Verständnis dieser Provinz zu verhelfen.

    Artikelaktionen